Kalender - Atomuhr




   
 
  Startseite


mit freundlicher Genehmigung von Hans Blossey Fotostrecke der Westen

Herzlich Willkommen auf den Internet-Seiten 

der KAB Neukirchen-Vluyn Eyll-Rayen










FlipHTML5 LightBox Embed Demo




Auf der Jahreshauptversammlung 2019 wurden folgende Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft in der KAB geehrt.

50 Jahre:    Pfarrer Heinz Bueren, Horst Welz, Hildegard Stockhausen nicht auf dem Bild                          40 Jahre:    Veronika und Klaus Hardelauf,  Beate und Martin Jablonski nicht auf dem Bild,                                          Anni und Bruno Schrade nicht auf dem Bild                                                                               25 Jahre:   Irene und Rolf Lappe



 



"© European Union 2018"

 

KAB Fahrt nach Brüssel

Am 26. 09. 2018 hatten Mitglieder der KAB St. Quirinus Neukirchen – Vluyn  die Möglichkeit,
an einer Fahrt zum Europaabgeordneten Karl – Heinz Florenz, teilzunehmen. Zu der Reisegruppe
gehörten außer den KABlern noch weitere Bürger aus Neukirchen – Vluyn, Tönisberg und Kempen.
Um halb acht starteten wir mit einem Reisebus vom Parkplatz Klingerhuf. Es war eine kurzweilige
Fahrt, da es viel zu erzählen gab. Wir waren rechtzeitig am Bestimmungsort und bekamen eine gute
Einführung in die Arbeit des europäischen Parlaments und der Institutionen. Herr Florenz beschrieb
sehr interessant seine Tätigkeit und bat eindringlich darum die Europawahl ernst zu nehmen und
wählen zu gehen. Er wies darauf hin , dass die positive Entwicklung unseres Landes mit einem
starken Europa verbunden ist. Herr Florenz beantwortete im Anschluss an seine Ausführungen,
Fragen der Besucher. Nach dem Fototermin besuchten wir die Tribüne des Plenarsaals und gingen
anschließend zum Mittagessen. Danach führte uns Herr Florenz noch durch das Parlamentsgebäude
bevor wir zu einer Stadtrundfahrt mit Stadtrundgang aufbrachen. Besonders beeindruckend war der
Besuch der Kathedrale mit Fenstern aus dem 16.Jahrhundert. Das allein war schon einen Besuch wert.
In der Zeit, die uns dann zur freien Verfügung stand, gönnten wir uns erst eine Pause bei Kaffee, Tee
oder Kakao, bevor wir die Chocolatiers besuchten und natürlich deren Erzeugnisse probierten.
Selbstverständlich bringt man aus Brüssel Schokolade und Pralinen mit nach Hause. Bei einem
gemeinsamen Abendessen mit Herrn Florenz bestand nochmals die Gelegenheit mit ihm ins Gespräch
zu kommen. Besonders schön empfand ich die abendliche Beleuchtung auf dem Grand Place. Bevor
es zurück an den Niederrhein ging, machten wir noch einen Abstecher zum illuminierten Atomium.
Das war noch ein Highlight an diesem wirklich wunderschönen Tag. Wir wurden mit Sonnenschein
willkommen geheißen und mit eindrucksvoller Beleuchtung verabschiedet. Allen Organisatoren ,
Frau Stöckel und Herrn Florenz , an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank.

Ingrid Zwanzig

Links
 


Wetter in Neukirchen-Vluyn
 
Das Kochrezept
 
 

Counter